Notfalltelefon von Ihrem Rechtsanwalt für Strafrecht in Remscheid

Unter meiner Mobilnummer

0176 89 21 56 85

(klickbare Telefonnummer für Smartphones)

bin ich auch außerhalb der üblichen Bürozeiten für den strafrechtlichen Notfall in Remscheid, Solingen, Wuppertal und Umgebung erreichbar. Ein solcher liegt z.B. vor, wenn bei Ihnen eine Hausdurchsuchung stattfindet oder Sie bzw. ein naher Angehöriger von der Polizei vorläufig festgenommen bzw. verhaftet worden ist.

Bitte beachten Sie, dass ich in Einzelfällen Ihren Anruf nicht sofort persönlich entgegennehmen kann – etwa wenn ich bei einer Gerichtsverhandlung oder in einer vertraulichen Besprechung bin, einen Mandantenbesuch in einer Justizvollzugsanstalt mache sowie nachts oder am Wochenende.

Hinterlassen Sie bitte in diesen Fällen Ihren Namen, den Grund ihres Anrufes und eine Telefonnummer auf meiner Mobilbox oder schicken Sie eine entsprechende SMS mit diesen Angaben für einen Rückruf. Ich setzte mich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Meine weiteren Kontaktdaten finden Sie hier.

Wichtige Verhaltensregeln für Beschuldigte insbesondere bei Hausdurchsuchung, vorläufiger Festnahme, Haftbefehl:

  •  Gebrauchen Sie Ihr Schweigerecht!
  • Teilen Sie der Staatsgewalt keine Ihrer Passwörter/PINs mit!
  • Unterschreiben Sie nichts!
  • Bestehen Sie gegenüber dem Staat auf Ihrem Recht zur Beratung mit einem Strafverteidiger

Nach einer Beratung mit Ihrer Verteidigung können Sie immer noch entscheiden, ob und wenn ja welches Wissen Sie wann an die staatlichen Ermittlungsbehörden weitergeben. Schweigen können Sie hingegen nur einmal!